Dienstag, 25. Mai 2010

Wie baut man eine Kurzstory auf?

Zwei Kurzgeschichten sind in Arbeit. Eine der beiden war sehr schnell fertig. Nur der letzte Schliff fehlt noch, der Clou, die Pointe, passend zur Atmosphäre des Textes.
Wie baut man übrigens so eine Kurzstory auf? Sie muss einen Anfang haben, der neugierig macht und zum Weiterlesen animiert. Über den Mittelteil, der die Spannung steigert, gelangt man zum Ende der Story. Der sollte den berühmten Aha-Effekt beim Leser auslösen. Während in Romanen oder auch in Erzählungen gern Nebenhandlungen eingebaut werden, erlaubt die Kurzgeschichte keine Abweichungen. Grundlage ist die Entwicklung einer Idee. Wegen der Kürze des Textes muss jedes Wort passen und eine Bedeutung für die Handlung haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen