Mittwoch, 6. Oktober 2010

Soundtrack von Gunther Steudel

Sitz der Emotionen im menschlichen Gehirn ist das limbische System. Die Prozesse in diesen Zellen laufen unwillkürlich ab. Sie sind also nicht steuerbar. Es ist bekannt, dass Musik anfangs über das limbische System aufgenommen wird, bis man sie etwas später verstandesmäßig erfasst. Das heißt, zuerst fühlt der Hörer etwas, dann begreift, bewertet er das Ganze.
Für ein Hörspiel ist der Sound unerläßlich; er bringt die Stimmung zur Geltung. Seine Aufgabe ist die gefühlsmäßige, passende Untermalung des Textes, der Geschichte.
Gunther Steudel komponierte die Musik zu "Der Schweif des Diabolus". Eine Kostprobe seiner Arbeit ist auf dem Ohrland-Blog zu finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen