Mittwoch, 25. April 2012

"Der Japaner im Kofferraum" von Frank Fischer

Wer viel mit Menschen zu tun hat, kann auch was erzählen. Frank Fischer, ein ehemaliger Soziologiestudent, der nun Taxifahrer, Autor und auch Blogger ist, hat sämtliche Typen kennengelernt. Im Buch "Der Japaner im Kofferraum"  (Knaur Taschenbuch Verlag, 2011) verarbeitet er seine Erfahrungen mit den Fahrgästen, der Polizei, den Kollegen und Verkehrsteilnehmern. Teils sind die geschilderten Erlebnisse amüsant, teils sind sie ernst. Wissenswertes erfährt der Leser fast nebenbei. Frank Fischer schreibt über seltsame Taxifahrergesetze, vergleicht die Preise für die Beförderung in verschiedenen deutschen Großstädten und erläutert, wie ein Taxischein für Berlin erworben werden kann.

Kommentare:

  1. Dass der Autor sogar ein Soziologiestudium absolviert hat und trotzdem fast schon 30 Jahre Taxi fährt, zeigt, dass es ihm Spaß macht. Ein interessantes Buch!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Beatrix,

    fand ich auch.

    Viele Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen