Samstag, 1. Juni 2013

"Dr. Who"

Erst sehr spät habe ich die Filme um den Timelord entdeckt. Aber dann fand ich sie sehenswert. "Dr. Who" soll die längste SF-Serie sein, die es gibt. Sie läuft wohl schon, mit Unterbrechungen, seit 1963. Ich habe also einiges nachzuholen.
Die Figur des Dr. Who wurde von verschiedenen Schauspielern dargestellt. Besonders gefällt mir Matt Smith, der in der 7. Staffel mitspielt. Die Folgen sind spannend, haben einen gut ausgedachten Handlungsfaden. Natürlich entsteht ein Film in Teamarbeit. Jedoch sollte nie vergessen werden, dass die Grundlage immer das Skript ist. Drehbuchautoren wie Steven Moffat, Russel T. Davies, Chris Chibnall, Douglas Adams und vielen anderen ist es zu verdanken, dass die Folgen voller skurriler, fantastischer Ideen sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen