Mittwoch, 12. August 2015

Neuanschaffung: Tolino Vision 2

Nachdem ich jahrelang gern den Kindle 3.4.1 von Amazon genutzt habe, legte ich mir vor zwei Monaten den Tolino Vision 2 zu. Der Grund war, dass ich Bücher aus den Onleihen der Bibliotheken herunterladen wollte, was mit dem älteren Kindletyp leider nicht geht.
Meine Neuanschaffung wiegt nur 177 Gramm und ist somit leichter als der Kindle. Auch ist der Tolino Vision 2 schmaler und kürzer. Ein weiterer Pluspunkt für ihn. Das Lesefeld ist zum Glück gleich groß geblieben, außerdem gefällt mir die glatte, durchgehende Oberfläche.
Die Bedienung des Gerätes ist sehr einfach. Bücher lassen sich genauso gut wie bei meinem alten Gerät herunterladen.
Allerdings funktioniert der Einschaltknopf, den man drücken muss, nicht immer. Beim Kindle gibt es einen zum Schieben, der dann wieder in die Ausgangsstellung zurück springt. Die Lösung finde ich besser.
Beim Tolino Vision 2 ist das Blättern im Buch leicht. Entweder man wischt mit dem Finger über die Seite oder klopft sachte an die Rückwand. Ich bevorzuge die zweite Variante, weil das Wischen manchmal nicht klappt. Aber wahrscheinlich ist das nur Übungssache.
Bis jetzt bin ich zufrieden mit dem Reader.
Übrigens ist er wasserfest, was mir aber unwichtig erscheint. Ich habe sowieso nicht vor, in der Badewanne oder gar unter der Dusche zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen